Das Gold und Silber in der Kosmetik

Gold und Silber in Kosmetik sind kein moderner Luxus, sondern eine der ältesten kosmetischen Anwendungen der Welt. Die Traditionelle Chinesische Medizin suggerierte schon, dass Gold unser Qi, die Lebensenergie aktiviert. Heute können wir sogar wissenschaftlich belegen, dass Gold und Silber eine Daseinsberechtigung in Kosmetik und Pflegeprodukten haben.

Welchen Sinn hat Gold in Kosmetik?

Gold liegt in Kosmetik meistens als kolloidales Gold ("Goldwasser") oder als Feingold vor. Letzteres ist so rein und somit frei von Schwermetallen und sonstigen bedenklichen Stoffen, dass es sogar in Naturkosmetik zugelassen ist. Allergiker können Kosmetik mit Gold ebenfalls ohne Bedenken verwenden. So, wie wir es in der Schmuckherstellung kennen, kann es auch Cremes, Masken und Lotionen einen goldenen Schimmer verleihen. In Haarshampoos bindet es Feuchtigkeit und lässt das Haar dadurch praller und gesünder wirken, polstert kleine Schäden in der Haarstruktur mithilfe der gebundenen Feuchtigkeit auf und kann auch hier einen luxuriösen Glanz hinterlassen. Unter anderem wird Gold als kosmetischer Inhaltsstoff aufgrund folgender Eigenschaften geschätzt:

  • starke antioxidative Eigenschaften (befreit den Körper von Giftstoffen und beugt Zellalterung vor)
  • kann ein Vielfaches seines Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern und damit z.B. die Haut praller wirken lassen
  • erleichtert es Wirkstoffen wie Hyaluron, tief in die Zellen vorzudringen
  • zaubert besonders auf gebräunter Haut einen edlen metallischen Goldschimmer

Silber in Kosmetik 

Silber ist nicht nur die Lieblingsfarbe für kühlen Schmuck, sondern spielt genau wie Gold in der Kosmetikindustrie eine Rolle. Es liegt ebenfalls als kolloidales Silber vor, also in feinste Partikel gelöst, die fürs bloße Auge längst nicht mehr erkennbar sind. Kosmetika mit kolloidalem Silber verleihen ebenfalls einen schönen Glow, sind aber vor allem für ihre entzündungshemmende Wirkung auf die Haut bekannt und beugen unschönen Rötungen entgegen. Selbst bei stärksten Rötungen durch Akne, Rosacea oder sogar Neurodermitis hilft eine Silbercreme. Durch die entzündungshemmenden Eigenschaften lässt sich eine solche Creme auch bei Pilzinfektionen anwenden. Wer also häufig unter juckender, geröteter Haut leidet, sollte sich den Hauch Luxus gönnen und die Haut mit Silber verwöhnen. 

 Ist glänzende Kosmetik immer gleich Gold oder Silber?

Nicht in allem, was auf Haut und Haaren glänzt, ist auch automatisch Gold oder Silber enthalten. Lidschatten, Rouge, Glow-Puder fürs Gesicht oder Körperöle mit glitzernden Partikeln können zwar feinstes Gold oder Silber enthalten, häufig handelt es sich jedoch um sogenanntes Mica-Pulver oder "Glimmer". Diese Glitter-Partikel sind mineralischen Ursprungs und unterscheiden sich damit in ihrer Wirkung und ihrem Aussehen von Gold und Silber. Wer wirklich auf die beiden Edelmetalle setzen will, sollte sich daher in der Liste der Inhaltsstoffe der Kosmetik darüber informieren, ob diese auch wirklich enthalten sind.


Luxuriöse Kosmetik mit edlen Anteilen 

Auf makeupstore.de gibt es eine breite Auswahl hochwertiger Kosmetika mit echtem Gold und Silber. Diese überzeugen nicht nur durch einen edlen Glow. Sie wirken in der Tiefe und versprechen Haut und Haaren alle Vorteile der Pflege mit dem luxuriösen Extra. Ob gegen Rötungen, für einen eleganten Schimmer oder für Anti-Aging, das wirklich wirkt - hier findet sich Kosmetik mit Gold oder Silber, die wirklich wirkt.

Täglich von 6:55 bis 19:05
Rückruf
Warenkorb(0)

Zugriff auf Ihr persönliches Konto

Passwort zurücksetzen

Wir rufen Sie zurück!