Wie sollten wir in den kalten Monaten unsere Lippen am besten pflegen?

Wir müssten zugeben, dass die hohen Temperaturen uns ziemlich verwöhnt haben.
Leider ist deren Senkung unvermeidlich. Es ist die Zeit gekommen, in der wir uns wieder warm anziehen sollten und ein Teil der Kosmetik unserer Tagespflege mit den für diese Jahreszeiten angemessenen Kosmetikprodukten ersetzen. Vergessen Sie nicht die Lippen!
Sie wollen bestimmt nicht, dass sie rissig und entzündet werden….


Eigentlich ist das eine Zone, die wir das ganze Jahr durch nicht vergessen sollten! Nicht für einen Augenblick!
Zwei Faktoren wirken besonders schädlich auf die Lippen: Die Kälte und die Hitze!
Oft machen wir den Fehler, dass wir erst dann nach Hilfe suchen, wenn die Symptome schon aufgetreten oder fortgeschritten sind. Wäre es nicht besser rechtzeitige Maßnahmen zu treffen, um dies alles zu vermeiden?

Trockene Lippen

Die Lippen unterscheiden sich von den anderen Körperteilen mit deren dünner Hornschicht. Das ist die Ursache für deren leichte Anfälligkeit durch die Wetterfaktoren. Die Lippenhaut verfügt selber nicht über Talgdrüsen, die sie auf natürliche Weise befeuchten. Und zum Schluss - dort gibt es kein Melanin, das die Lippen zusätzlich vor den gefährlichen Sonnenstrahlen und dem Wind schützen soll. Sie bleiben absolut ungeschützt und hier könnten Sie Ihren Lippen zur Hilfe kommen!

An erster Stelle - Peeling

Schon immer hatten Sie das Gefühl, dass Ihre Lippen äußerst zart sind, um sie mit Peeling Behandlungen zu konfrontieren. Sie liegen hier falsch! Die abgestorbenen Hautzellen der Lippen müssen genau so wie bei der restlichen Haut entfernt werden. Mikrodermabrasion wird bei sehr trockener und rissiger Haut empfohlen, die nicht nur unser Wohlbefinden beeinflusst, sondern sie hindert auch das perfekte Auftragen von Lippenstift.

Einmal wöchentlich sollten die Lippen mit Sugar Scrub gepflegt werden. Diese Art von Peeling könnten Sie selber zu Hause zubereiten oder einfach als süße Peeling-Stifte mit Zuckerkörnchen kaufen. Falls Sie sich für ein hausgemachtes Peeling entscheiden, sollten Sie den Zucker mit Honig, Kokosöl oder einem anderen beliebigen Öl vermischen, um eine reichhaltige Maske zu bekommen. Eine Zahnbürste wird Ihnen helfen die Peeligmasse sorgfältig und mit feinen kreisenden Handbewegungen auf die Lippen aufzutragen.

An zweiter Stelle- Feuchtigkeitsversorgung

In Ihrer Kosmetiktasche dürfte neben den restlichen Kosmetikprodukten die Lippenpflege auch nicht fehlen! Da die meisten Lippenprodukte sehr preiswert sind und sie auch mit einer Vielfalt an Inhaltsstoffen angeboten werden, ist es empfehlenswert sich nicht nur mit einem zufriedenzustellen.


Was für Produkte gibt es auf dem Markt und was beinhalten sie? Keine Frage, die besten sind diese, die aus der Natur gewonnen sind. Die Naturbalsame sind nicht nur gesund, sondern sie schmecken auch gut. Für eine richtige Pflege brauchen unsere Lippen zwei Komponenten: in gewissen Mengen Fett und viel Feuchtigkeit. Die normale Haut produziert selbst genügend Talg, damit sie die Feuchtigkeit bewahrt. Die Lippenhaut besitzt dagegen keine Talgdrüsen, um mit Fett versorgt zu werden und feucht zu bleiben. Deshalb müssen wir unsere Lippen von außen unterstützen und denen zusätzliche Feuchtigkeit zuführen.


Welche Naturprodukte helfen uns dabei? Aloe Vera und Kokosöl spenden, bzw. bewahren die Feuchtigkeit auf ganz natürlichem Weg. Sie pflegen und gleichzeitig geben der Haut noch genügend Nahrungsstoffe. Jojobaöl und Sonnenblumenöl erfüllen optimal die Feuchtigkeitsbedürfnisse unserer Lippen.


Für die Kosmetikindustrie ist Glycerin auch einen wichtigen Naturstoff, meist aus tierischen Erzeugnissen. Es kann aber auch aus pflanzlichen Quellen stammen. Es wird als Zusatzstoff in Cremes und Balsame verwendet. Seine Eigenschaft - Feuchtigkeit zu spenden, hilft der Haut glätter und gesünder zu wirken und noch, dass sie elastisch bleibt. Glycerin dringt in die Haut ein und legt sich als einen Schutz-Ölschicht. Das verhindert, dass die Feuchtigkeit entweicht und noch zusätzlich mehr Feuchtigkeit aufgenommen wird.

Zarte Küsse

Schutzende und feuchtigkeistspendende Lippenbalsame, Lippenbutter und Lippenscrubs sind die populärste Lippenpflege - sehr praktisch und langwirkend. Wir finden sie in verschiedenen Formen, Verpackungen, unterschiedlich von Geschmack und Farbe.
In der letzten Zeit ein echter Hit stellen die EOS Produkten dar. Deren Eiform erleichtert das gleichzeitige Auftragen von Ober- und Unterlippe. Und… das Beste ist, dass sie zur Verzerrung geeignet sind! Lippen lecken - warum nicht! Sie werden danach, mit Sicherheit, keinen chemischen Nachgeschmack bekommen.


Lippen lecken an nicht geschützten Lippen? Streng verboten! Das hilft nur kurzfristig und kann zu weiteren Reizungen führen. Die Enzyme des Mundspeichels sorgen jedes Mal, wenn Sie mit der Zunge die Lippen befeuchten, für noch mehr Spannungsgefühl und Trockenheit. Das ist besonders wichtig für die Herren, die in der Glaube sind, dass das Ablecken der Lippen die einfachste Methode wäre, die Trockenheit zu beseitigen. Die Rettung: speziell für Männer entwickelte Lippenbalsame!


Die Benutzung von Lippenbalsamen ist nicht kompliziert und auch nicht zeitaufwendig. Aus diesem Grund sollte jeder die Vorteile nutzen und sich leicht und kostengünstig die notwendige Lippenpflege anschaffen, um sich die perfekten und gesunden Lippen zu sichern. Für den Sommer sind Lippenprodukte mit UV-Schutz unbedingt ein Muss! Im Winter, dann auf alle Fälle feuchtigkeitsspendende Lippenpflege anwenden, die die zarte Lippenhaut auch gut vor Kälte schützt. Zarte, weiche und nicht entzündete Lippen sind die ideale Vorlage für das perfekte Auftragen von Ihrem lieblingsroten Lippenstift!    

 

Täglich von 6:55 bis 19:05
Rückruf
Warenkorb(0)

Zugriff auf Ihr persönliches Konto

Passwort zurücksetzen

Wir rufen Sie zurück!